21. Juni ’13 Leaving Warsaw and going to Chicago via Düsseldorf

Wir sitzen auf dem “Airport Frederic Chopin” in Warschau, die Kinder sind einfach super drauf, irgendwann gegen Nachmittag werden sie dann in Tiefschlaf fallen… Was ich gerne mitteilen möchte, hier auf einem polnischen Flughafen bekommt man ganz einfach durch das Einscannen seiner Board-Karte einen Wi-Fi Zugangscode, das erlebe ich zum ersten Mal, dass auf so einfachen Weg Internet zur Verfügung gestellt wird. Das ist doch mal eine Neuerung:-)

———-

Now we are waiting for our flight to Düsseldorf (we do not have a straight itinerary this time). The Chopin Airport seems very new or rebuilt and I’m wondering at the possibility of using internet access via Wi-Fi…. (simple and free).

Dann bis bald…nächster Stopp Düsseldorf (endlich mal in Deutschland)…;-) Nun sitzen wir in Düsseldorf auf dem Airport….um uns die Zeit zu vertreiben sind wir mehrmals mit dem SKYTRAIN gefahren, ein highlight für Colin, auch wenn das Ding hier hängend fährt und das ist sonst nichts für meinen Sohn…
 
———-
 
From Warzaw we have flown back to Germany. Yesterday we started our trip in Berlin and went to Warzaw by train. Only for boarding the plane back to Germany (silly). In Frankfurt we will board the connecting flight to Chicago. Why do we travel this strange route? It is more inexpensive (about 30%) than flying direrct from Germany to the USA. As a pastime we’ve been driven the SKYTRAIN several times (Colin loves trains). But now it is boarding time, so our next post will follow when we arrive Chicago.
 
———–
 
Wir melden uns wieder aus Chicago….
 
In Chicago sind wir relativ pünktlich angekommen. An der Immigration standen wir gefühlte 3 Stunden (mehr als eine Stunde war es aber definitiv). Sanja und Colin sind sofort in den Hotel-Pool getaucht um dann in Tiefschlaf zu fallen.
 
————-
 
No problems after we arrived, the Immigration took time as it always does, but we arrived our hotel, with pool (very important for the kids) 🙂

Published
Categorized as Polen

By suwe

Seit 2012 gibt es dieses Blog, erst als Reiseblog, nun sind andere Themen dazugekommen. Alles, was ich hier publiziere entspricht einzig und allein meiner Meinung. Kommentare sind erwünscht. Diese erscheinen zeitverzögert, da sie durch den Admin (myself) genehmigt werden müssen. Gefiltert wird nur Spam! [suwe]

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *