Bad Schmiedeberg, Sachsen-Anhalt (IV), Erlebnisbad “Basso” (abandoned places)


Durch Zufall fand ich folgende Seite im Internet: https://iamlost.de/project/badschmiedeberg-schwimmbad-basso/

Das muss ich live sehen! Und Wochenende ist auch noch, dazu stimmt das Wetter. Der Entschluss war gefasst, ich vertagte meinen Plan heute nach Wittenberg zu fahren und etwas für die Bildung zu tun. Stattdessen formatierte ich lieber die Speicherkarte der GOPRO und lade den Akku auf.

Der Ort ist einfach zu finden, am allerbesten ist es mit google maps, da ich hier nun den PlusCode (MPRC+MQ) eingeben muss . Dieser Code hier bezeichnet genau die Stelle, an welcher der, das gesammte Areal umgebene Bauzaun durchlässig ist. Zumindest war das heute so, ein Zaunfeld fehlte und der ersatzweise gespannte NATO-Draht war so angebracht, dass ich problemlos (die momentan nicht 100%ig gut zu Fuß ist) hinübersteigen konnte. Ich traf im Bad noch andere Personen, die sich hier hineingeschlichen hatten und erfuhr, dass es auf der gegenüberliegenden Seite des Areals ebenfalls einen inoffiziellen Zugang gäbe. Lange Rede, kurzer Sinn: Man findet irgendwo einen Zugang.

Ja! Die Sache ist nicht wirklich legal und alle zwei Meter findet man an den Bauzaunfeldern entsprechende Hinweise. Es ist Privatgelände und das Betreten ist nicht erlaubt oder so ähnlich. Was soll’s, niemand ist gezwungen, es nachzumachen aber hätte ich mich abhalten lassen, dann wäre mir etwas entgangen.

Ich hatte eine gewisse Erwartungshaltung, was ich an diesem Ort vorfinden würde. Natürlich habe ich Massen an Grafitti-Kunst erwartet, das gehört irgendwie immer dazu. Vor zwei Jahren haben sumisaco durch Zufall einen verlassenen Water-Park kurz vor Vegas entdeckt (LINK), das war natürlich für die fotoversessene Tochter ein absolutes Highlight. Auch hier sahen wir leider sinnlose Zerstörung und Vandalismus. Es ist wirklich schade, dass es einigen ein Bedürfnis sein muss Dinge zu zerstören. Was ich aber nun heute sah war um ein Vielfaches krasser. Wie cool wäre dieser Ort, wenn es möglich wäre, dass die Natur ihn sich einfach zurückholt. Nein, stattdessen Zerstörung überall. Wo ist das Problem, dass Jugendliche abends hier sind, ein Bierchen zischen und auch wieder verschwinden? Nein, irgend etwas muss kaputtgemacht werden! Das ist naiv von mir, einen solchen, einen verantwortungsvollen Umgang mit verlassenen Orten und vorhandenen Gütern zu erwarten, das weiß ich! Die Grafitti-Tags stören überhaupt nicht, diese geben dem Ort noch eine ganz besondere Athmosphäre…aber das Andere… 🙁

Ich habe so ziemlich alles fotografiert, was mir hier vor die Linse kam:

Abschreckung? Also, ‘ne Kamera ist nirgends angebracht!


Einfach gespannter NATO-Draht, links vom Baumstamm, nicht wirklich ein Hindernis…



Gesamteindruck



Was sich die Natur zurückholt…




Published
Categorized as Deutschland

By suwe

Seit 2012 gibt es dieses Blog, erst als Reiseblog, nun sind andere Themen dazugekommen. Alles, was ich hier publiziere entspricht einzig und allein meiner Meinung. Kommentare sind erwünscht. Diese erscheinen zeitverzögert, da sie durch den Admin (myself) genehmigt werden müssen. Gefiltert wird nur Spam! [suwe]

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *