TESLAs County Fair in der Gigafactory Berlin-Brandenburg

Wir waren dabei! Über RadioEins hörten wir den Hinweis, dass TESLA für das besagte Event online Eintrittskarten vergibt. Es hieß, dass es eine Art Losverfahren sei, aber Anwohner, bzw. in der Nähe lebende Berliner und Brandenburger sollten bei der Ticketvergabe bevorzugt werden. Ich glaube, genau deswegen hatten wir das Glück, dass wir Tickets erhielten.

Es hatte Volksfest-Charakter. Auf dem Gelände wurden verschiedene Fahrgeschäfte aufgebaut, es war ein großer Rummel (oder Kirmes), mit Fressbuden und all diesem Kram. Aber was uns dahin trieb, war nicht der Rummel, sondern die Möglichkeit, einen Blick in die Factory zu werfen.

Und das war es Wert! Wir trafen kurz nach Öffnung ein, so dass wir die Führung durch das Werk, was eine fast 2-Kilometer lange Wanderung war in ziemlicher Leere genießen konnten. Gegen Mittag wurde es richtig voll.




Model Y, Beschleunigung auf 130 km/h. Rechts ist die Menschen-Schlange zu sehen, die nun anstand, um die Factory von innen zu sehen…

By suwe

Seit 2012 gibt es dieses Blog, erst als Reiseblog, nun sind andere Themen dazugekommen. Alles, was ich hier publiziere entspricht einzig und allein meiner Meinung. Kommentare sind erwünscht. Diese erscheinen zeitverzögert, da sie durch den Admin (myself) genehmigt werden müssen. Gefiltert wird nur Spam! [suwe]

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *