Von Guatemala City nordwärts zum Rio Dulce (Tag 22)

Published

Unser Weg führte uns heute über knapp 300 Kilometer nach Norden zum Rio Dulce. Der Rio Dulce mündet gar nicht weit entfernt in die Karibik. Karibik, das heißt auch anderes Klima. Auf unserem Weg sahen wir schon, wie sich die Vegetation ändert. Je weiter wir Richtung Normalhöhe/ Meeresspiegelhöhe (wie auch immer) kamen, desto grüner schien es. Guatemala City liegt auf einer Höhe von ca. 800 bis über 2000 Meter.

Es wurde grüner, die Straßenhändler boten nun auch die entsprechenden Früchte in Unmengen an, Bananen, Ananas und Melonen, wobei letztere immer und überall zu haben sind. Wir fuhren an Ananasfelder vorbei und erreichten ohne große Schwierigkeiten die Stadt Izabal. Hier gab es genaue Instruktionen. Wir sollten zu einem bestimmten Restaurant fahren, um dort unser Auto abzustellen, da unsere heutige Unterkunft nur kit dem Boot erreichbar ist. Wir fanden besagtes Restaurant. Hier befand sich ein ziemlich großer Anleger, dazu konnten wir einen Blick genießen, der einfach toll war. Wir standen am Ufer des Lago de Izabal. Ein ziemlich großer See, Boote, besonders Segelboote in ziemlich großer Zahl, unterschiedlich beflaggt. Es handelt sich ja um keinen Binnensee, nicht sehr viele internationale Gäste, aber doch einige. Nach Guatemala City, war das hier nun echt der Hammer, wir standen mitten in den Tropen mit Blick auf’s Wasser. Genuss pur.

MiWe hat sofort Freundschaft geschlossen
Rio Dulce
Unterkunft

Hier ist man komplett abgeschnitten. Ein Boot bringt einen hin und auch wieder weg. Zum Glück gibt es gefiltertes Wasser in Selbstbedienung, alles andere nur über das vorhandene Restaurant. Trotzdem sehr, sehr schön hier, nur für einen längeren Aufenthalt wäre das wahrscheinlich nichts für uns. Wir haben eh nur eine Nacht bekommen, diese relativ günstig, wahrscheinlich sollte da eine Lücke ausgefüllt werden.

Morgen reisen wir weiter. Unser Tagesziel ist Tikal.


By SuWe

Seit 2012 gibt es dieses Blog, erst als Reiseblog, nun sind andere Themen dazugekommen. Alles, was ich hier publiziere entspricht einzig und allein meiner Meinung. Kommentare sind erwünscht. Diese erscheinen zeitverzögert, da sie durch den Admin (myself) genehmigt werden müssen. Gefiltert wird nur Spam! [suwe]

Leave a comment

Your email address will not be published.