Es geht zurück nach Guatemala City (Tag 49)

Um 7°° heute früh ließen wir uns vom PickUp nach Lanqúin mitnehmen. Nachts gab es einen Regenguss, wie ich es noch nie vorher erlebt hatte, entsprechend war es heute früh neblig. Der Nebel hing zwischen…

Published

Semuc Champey, National Monument (Tag 46)

Heute sind wir in den Park Semuc Champey. Unser Hostel liegt direkt am Eingang, es sind nur einige Meter. Um 8:00 öffnet der Park und wir waren Punk 8:00 dort. Der Eintritt kostet 50.- Quetzales,…

Published

Von Guatemala City nach Semuc Champey (Tag 44)

Ein letzter Blick von der Dachterasse unseres Hotels: Unser Plan heute, gen Norden nach Semuc Champey. Google maps berechnet für die knapp 300 Kilometer eine Fahrzeit von 6,5 Stunden. Allerdings mit dem Auto. Der Busverkehr…

Published

Monterrico an der Pazifikküste (Tag 38 bis 40)

Im Hotel in Monterrico angekommen, versuchten wir erst einmal etwas zu akklimatisieren. Ich hatte hier, direkt an der Pazifikküste nicht diese Hitze erwartet. Klar sagte mir die Wetter-App schon vor Ankunft, dass hier tagsüber mehr…

Published

Als Europäer Auto fahren in Guatemala-eine gute Idee?

Während ich diese Zeilen schreibe, bin ich mir eigentlich nicht sicher, wie das Fazit am Ende dieses Blog-Eintrages sein wird. Vorab, wir sind schon viele zehntausende Meilen in verschiedenen Ländern unterwegs gewesen. Berlin, Paris, L.A,…

Published

Wir verlassen Cancún, Mexiko (Tag 38)

Wir sind keine Fans von Cancún und werden es bestimmt auch nie werden. Yucatan soll aber so unwahrscheinlich viele tolle Stätten haben, archäologisch, Natur, etc. Trotzdem fühlten wir uns hier nicht so unbedingt willkommen, wir…

Published

Cenote Pueblo Fantasma, Mexiko (Tag 35)

Die Halbinsel Yucatan ist bekannt für ihre Cenoten. Wir haben davon noch nie gehört, erst als wir in Tikal ein Pärchen trafen, die uns davon erzählten. Cenoten: ganz einfach erklärt, sind das große Kalksteinlöcher, die…

Published