Kanada: eTA: Einreise, auch wenn man den Flughafen nicht verlässt

Excerpt:

[…] In FRA haben wir nicht wirklich viel Aufenthalt, aber da wir vom gleichen Terminal weiterfliegen, stört uns das nicht weiter, solange, bis wir gesagt bekommen, dass wir ohne „eTA“ nicht befördert werden. (???). Unser Anschlussflug geht nicht direkt nach New York, bzw. in die USA, nein, wir haben einen weiteren Zwischenstopp in Toronto, Canada. Das wir für einen Zwischenstopp, bei welchem wir den Flughafen nicht verlassen eine Art Visum beantragen müssen, erscheint uns etwas übertrieben. Es führt kein Weg daran vorbei. Seit ungefähr zwei Jahren wird diese eTA (electronic travel authorization) verlangt. Sie ist einfach zu beschaffen, man tickert seine Daten auf einer Website ein und entrichtet brav 7.-Can$ und wenn man Glück hat, dann erhält man umgehend via eMail die Bestätigung. Voll schräg ist aber, dass man über Land problemlos einreisen kann, ohne diesen digitalen Wisch. Wenn ich jetzt noch schreibe, dass es nur die Mitarbeiter der AirCanada am Gate in Frankfurt interesssiert hat und sonst Niemand nach dem Teil in Toronto gefragt hat, dann stelle bestimmt nicht nur ich die Sinnhaftigkeit in Frage. Zumindest darf ich jetzt bis zum Jahr 2023 mit dem Flugzeug nach Kanada einreisen, Mike nicht…er muss sich einen neuen Pass machen lassen und die eTA ist, genau wie die ESTA an den Pass gebunden.

Kompletter Betrag: http://sumisaco.com/vorweihnachtliche-tage-in-new-york/