Vom Rio Dulce nach Tikal (Tag 23)

Published

Noch sind wir am Rio Dulce. Gestern wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass das Areal direkt vor unserem Bungalow wohl der allmorgendlich Treffpunkt der ansässigen Affen sei. Uns wurden auch Oropax angeboten, was uns etwas merkwürdig vorkam.
Es begann gegen 5:00 Uhr, mehr als über eine Stunde vor Sonnenaufgang. Ein lautes sehr rostig klingendes Geräusch. Nun war ich nie ein Fan von Tierdokus, so dass ich erst einen Schreck bekam, als mich dieser Krawall weckte, ich das dann aber den Affen zuschrieb.

Das ist doch mal was, von Affen geweckt zu werden. Klar der ortsansässige Hahn es schon eine Stunde früher versucht, aber nicht mit dem Erfolg, den die Affen hatten.

Ein kurzes Video kommt auch noch, sobald das Internet besser ist…

In wenigen Stunden sind wir wieder auf der Straße, es geht weiter Richtung Norden, Ziel: Tikal.

Melonenstand auf dem Mittelstreifen…
Tumulo, immer wieder
Gut ausgeschildert

Gestern kam uns sehr viel Verkehr entgegen, auch LKW. Später erfuhren wir, dass diese Straße, der Bypass des Panama Kanals ist. Waren statt über Wasser hier über Land zu Transportieren. Taiwan hat da seine Finger mit im Spiel. Und, da China, das nicht ertragen kann ist dieses Land in Nicaragua präsent, hier geht es um gleiche Ziele…

Hierzu schreibt MiWe noch etwas, der [LINK] kommt.


By SuWe

Seit 2012 gibt es dieses Blog, erst als Reiseblog, nun sind andere Themen dazugekommen. Alles, was ich hier publiziere entspricht einzig und allein meiner Meinung. Kommentare sind erwünscht. Diese erscheinen zeitverzögert, da sie durch den Admin (myself) genehmigt werden müssen. Gefiltert wird nur Spam! [suwe]

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *